Mit einem Bündel von Maßnahmen setzen wir uns für unsere Familien ein, denn

ohne junge Familien, Kinder und Jugendliche würde Hebertshausen überaltern

mit allen nachteiligen Konsequenzen, die dies hätte. Das darf nicht geschehen. Deshalb müssen wir aktiv gegensteuern.

konkrete Punkte:

  • Gebührenbefreiung ab dem dritten Kind im Kindergarten
  • Einheitliche Öffnungszeiten und Schließungstage für Krippen, Hort und Kindergärten einführen
  • Mehr Informationen über Krippen, Hort und Kindergärten bereithalten und höhere Kostentransparenz herstellen
  • Private Patenschaften für Spielplätze unterstützen
  • Ferienbetreuung ausweiten
  • Regelmäßige Kommunikation zwischen Landratsamt, Gemeinde und Kirchen über gemeinsame Aufgaben in der Kinderbetreuung
  • Zentrale Ansprechpartner für Kinder-, Jugend- und Familienthemen benennen
  • Einbeziehung und Mitsprache von Eltern in alle Kinder- und Jugendangelegenheiten verbessern
  • Den fehlende Radwegabschnitt an der Alten Römerstraße möglichst schnell zu realisiern
  • Ausfallsicherheit und Sauberkeit des Fahrstuhls am S-Bahnhof verbessern

Jugend:

  • Bauwagenlösungen in Zusammenarbeit mit Jugenbetreuer und Jugendlichen finden.
  • Naherholungsfläche (z. B. Badesee) schaffen
  • Öffentlichen Lagerfeuerplatz einrichten
  • Jugendzentrum (JUZ) ausbauen und mehr Räumlichkeiten schaffen
  • JUZ-Öffnungszeiten flexibler gestalten
  • Rampe am JUZ für Rollstuhlfahrer
  • Essens-/Einkaufsmöglichkeit für Schüler vor und nach dem Unterricht verbessern
  • Frei zugänglichen „Hot Spot“ (WLAN) in der Gemeinde schaffen
  • Hartplatz an der Freisinger Straße besser für Gemeindejugend frei halten

Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wettervorhersage Hebertshausen
Aktuelles Wetter aufwww.wetter.de